Skip to content

Grundformen der Digitalisierung

Es gibt 3 verschiedene Grundformen der Digitalisierung, die alle mit einem Fachbegriff gekennzeichnet sind:

  • Der Universalcode: bei ihm gibt es eine nur begrenzte Anzahl von Zeichen. Mit ihnen werden auch nur einfache Strukturen von Informationen transportiert- beispielsweise Sätze. Dies ist eine typische Anwendung für die digitalisierte Übertragung von Text bzw. Texten. Es wird nur der Buchstabe selbst, und nicht das Aussehen des Buchstaben, übertragen. Erst das Endgerät erzeugt das fertige Aussehen des Buchstabens. Damit kann man feststellen, dass die Übertragung eines Universalcodes sehr einfach und auch sparsam ist. Bei dem Universalcode steht die Information, die der Text darstellt im Vordergrund. Größe, Form und Farben der Buchstaben sind hierbei völlig zu vernachlässigen und daher unwichtig. Allein die Kernaussage – der Inhalt also- der Texte muss verstanden werden können. Allerdings muss die zu digitalisierende Textvorlage als Pixelbild vorhanden sein.
  • Der Matrixcode: wird zum Transport von komplexeren Informationen genutzt. Fotos beispielsweise werden meist mit Hilfe eines Matrixcodes digitalisiert. Der Matrixcode funktioniert folgendermaßen: innerhalb einer Fläche wir ein gleichmäßiges Raster gebildet, die so genannte Matrix. Diese Fläche wird dann in Pixel aufgeteilt. Somit kann das Bild, allerdings technisch aufwendig und speicherintensiv, digitalisiert werden. Allerdings gibt es noch kein technisches System, dass alle Farben, die in der Natur vorkommen, sowie die einmaligen Licht- und Schattenverhältnisse, perfekt fixieren kann. Daher werden die großen Informationsmengen bei einem Matrixcode stark reduziert.
  • Der Vektorcode: beschreibt das genaue Aussehen sowie die Koordinaten einer Kurve. Dies geschieht immer innerhalb eines Raumes bzw. einer Fläche. Ein konkretes Beispiel wäre das Aussehen der Buchstaben. Der Vektorcode kann deren Krümmung beschreiben, sowie die Länge und Intensität der Linie, die den Buchstaben formt und über dessen Aussehen bestimmt. Die Übertragung dieses Codes ist technisch sehr aufwändig, allerdings ebenso sparsam.

Natürlich ist die Digitalisierung kein Kinderspiel, donnoch sehen Sie hier, dass die Digitalisierung doch gar nicht so kompliziert ist wie sie oft auf den ersten Blick erscheint. Machen Sie es sich doch einfach mal in Ihrem Garten gemütlich, legen die Füße hoch und informieren sich, gemütlich in er Sonne auf Ihrem Gartenmöbel sitzend auf dieser Seite zum Thema Digitalisierung.

Comments are closed.