Skip to content

MPU digital durchführen?

Es stimmt zwar, dass sich in unserem Leben und somit auch in unserem Alltag viele Dinge im Zuge der Digitalisierung verändert haben. Es gibt jedoch Dinge, die auch in der heutigen Zeit noch ohne die Digitalisierung funktionieren müssen und ablaufen. Ein Beispiel hierfür ist die online-MPU.

Unter dieser Abkürzung versteht man die Medizinisch – Psychologische Untersuchung die durchgeführt wird, wenn man sichergehen möchte, ob jemand dazu geeignet ist, ein Fahrzeug zu lenken. Im Volksmund wird dies als „Idiotentest“ bezeichnet, es ist allerdings zu sagen, dass dies wenig damit zu tun hat. So werden durch dieses Verfahren zum Beispiel Verkehrsteilnehmer getestet, die zum wiederholten Male gegen die Straßenverkehrsordnung verstießen (meist bewusst), oder die nach dem Konsum von Alkohol – bzw. Drogen am Steuer erwischt wurden.

Diese MPU ist aufgrund ihres Ablaufs keinesfalls digital oder etwa auch online durchführbar, denn es handelt sich bei diesem Verfahren um ein in drei teile gegliedertes Testsystem. Einerseits werden medizinische Tests mit dem zu Testenden durchgeführt, zum Beispiel man macht einen Drogentest. Andererseits wird der zu Testende auch unter anderem auf wird seine Reaktionsfähigkeit überprüft, was in einem Leistungstest geschieht. Der letzte Bestandteil der MPU ist das psychologische Verfahren. Hierunter versteht man mehrere Gespräche mit einem Psychologen. Themen dieser Gespräche sind das bisherige Fahrverhalten und wie sich der Verkehrsteilnehmer in Zukunft auf der Straße verhalten sollte.

Man sieht also durch diese Beschreibung, dass eine MPU ganz und gar nicht digital verläuft. Dies wird es wohl wahrscheinlich auch in Zukunft nicht geben. Das einzig digitale an dieser Sache ist die Speicherung der Daten von „Verkehrsrowdys“. Schließlich wird jedes Fehlverhalten im Straßenverkehr festgehalten.

Wer eine MPU beantragen möchte, kann dies bei einer Begutachtungsstelle tun. Es gibt verschiedene Träger dieser Begutachtungsstellen, zum Beispiel der TÜV Thüringen e.V., der DEKRA e.V. Dresden oder die Akademie Sicherheit und Verkehr GmbH. Fragen Sie einfach nach der zuständigen Begutachtungsstelle in Ihrer Nähe.

Comments are closed.